Projekt „Lichtblicke“ zeigt 51 Werke

110 m² Kunst im öffentlichen Raum

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Kunstwerken sind bis Anfang Oktober in Biedenkopf und einigen Ortsteilen zu sehen. Das von Kulturreferent Steffen Keiner initiierte Projekt „Lichtblicke“ bringt die Kunstwerke vieler Künstlerinnen und Künstler des Vereins BIDKultur e.V. in den öffentlichen Raum. Auf Bannern und Plakaten werden Fotos, Malerei, Zitate und Gedichte der heimischen Akteure ausgestellt. Insgesamt sind 51 Werke von 18 KünstlerInnen zu sehen.

Dass man in den schwierigen Corona-Zeiten mit Kunst für etwas Abwechslung und Freude sorgen kann, ist das Ziel des Projektes „Lichtblicke“ der Stadt Biedenkopf. Über den Verein BID Kultur e.V. konnten zahlreiche Künstlerinnen und Künstler für das Projekt gewonnen werden. Nach und nach wurden Werke ausgewählt, passende Standorte gesucht, Material und Größe festgelegt. Dabei kommen Banner aus PVC oder Meshgewebe, sowie sogenannte Hohlkammer Plakate (Hohlkammerplatte mit einem hochwertigen Plattendirektdruck) zum Einsatz. Insgesamt wurden 25 Banner in einer Größe von rund 1 bis 16 m² und 64 Hohlkammer Plakate im DIN A1 Format hergestellt und aufgehangen. Mit 80 m² Banner und 32 m² Plakate sind rund 110 m² Kunst in Biedenkopf, Ludwigshütte, Dexbach, Engelbach, Wallau, Kombach und Breidenstein zu sehen.

Eher plötzlich und unerwartet werden die Menschen an 29 Stellen auf Kunst treffen, sich mit ihr auseinandersetzen oder sie einfach nur genießen. Das kann bei einem Spaziergang, einer Autofahrt oder beim Einkauf sein. Während die auf Banner gedruckten Kunstwerke einmalig sind, wurden 16 Werke jeweils 4 mal auf Hohlkammer Plakaten gedruckt, um sie an Parkplätzen und Spazierwegen zu platzieren. Sie hängen beispielsweise an Einkaufsmärkten oder dem Perfstausee. Eine Liste mit allen Künstlerinnen und Künstlern, deren Werken und Standorte ist auf der Homepage der Stadt Biedenkopf zu finden. Zu den Künstlern gehören (Anzahl der Werke in Klammern):

Dirk Steinhöfel (3), Johanna Krämer (3), Susanne Ochs (5), Andreas Steinhöfel (9), Regina Gerstenberg (4), Gertrud Durlas (2), Jutta Bamberger (1), Ursula Cyriax/Johannes Jansen (1), Christoph Kaiser (3), Peter Hoffmann (1), Doris Bönsch (3), Besucher der Seniorenbegegnungsstätte (1), Renate Bonacker (3), Andreas Pflitsch (3), Rolf Majewski (3), Christa Majer (5) und Alfred Junker (2)