Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Maus im Museums-Depot im Schloss Biedenkopf

3. Oktober, 11:00 - 11:30
Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Warum Museumsleute weiße Handschuhe tragen

Wie gelangen Objekte eigentlich in ein Museum? Und warum tragen Museumsleute bei ihrer Arbeit oft weiße Handschuhe? Das und mehr können große und kleine Maus-Fans im Rahmen des bundesweiten Maus-Türöffner-Tages des WDR erfahren. Dafür öffnet die Maus gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf die Türen des Hinterlandmuseums im kreiseigenen Schloss Biedenkopf.

Nicht immer können alle Gegenstände einer Sammlung dauerhaft in einem Museum gezeigt werden. Daher lagern viele Objekte im Museumsdepot geschützt vor Umwelteinflüssen. Große und kleine Besucherinnen und Besucher haben an dem Tag die Gelegenheit, sich ein Museumsdepot in Begleitung einer Expertin von innen anzusehen. In einer etwa 30-minütigen Veranstaltung wird altersgerecht erzählt, wie Objekte in das Museum kommen und warum Ordnung und Vorsicht dort besonders wichtig sind. Die Teilnehmer erfahren auch, warum Menschen, die im Museum arbeiten, gut mit einer Feder schreiben können sollten, man manchmal auch nähen muss und dass Seidenpapier nicht nur zum Basteln verwendet wird.

Vier Führungen zu verschiedenen Zeiten

Für jeweils acht Teilnehmer besteht um 11, 12, 14 oder 15 Uhr die Möglichkeit zu einem Rundgang durch das Museumsdepot. Nicht nur junge Menschen ab fünf Jahren sondern auch Eltern, Großeltern und interessierte erwachsene Maus-Fans dürfen sich einen der Plätze sichern. Der Eintritt zu der Führung ist frei. Die Teilnahme ist nur nach telefonischer Anmeldung unter 06461 924-651 und nach Zeitabsprache möglich. Treffpunkt zur Veranstaltung ist im Schlosshof vor dem Museumseingang. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 30. September 2022, möglich.

Details

Datum:
3. Oktober
Zeit:
11:00 - 11:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Hinterlandmuseum
Zum Landgrafenschloss 1
Biedenkopf, 35216
+ Google Karte